#1 Die Revolutionsarmee von Kalypso 17.10.2019 10:02

avatar




Die Revolutionsarmee

Die Revolutionäre sind eine Vereinigung von Rebellen, die es sich zum Ziel gemacht haben, die Weltregierung zu stürzen. Im Gegensatz zu normalen Piraten, die die Konfrontation mit der Marine eher meiden, greifen sie die Weltregierung gezielt an. Da die Weltregierung sehr mächtig ist, könnte man denken, dass die Revolutionäre in einer schlechten Position sind, doch dem ist nicht so. Sie setzen sich gegen die Weltregierung erfolgreich zur Wehr. Ihre Taktik dabei ist, dass sie einzeln die Mitgliedstaaten der Weltregierung angreifen. Auch Putsche der Bevölkerung gehören dazu. So verliert die Weltregierung immer mehr an Stärke, während die Revolutionäre an Kämpfern und Land gewinnen. Zurzeit breitet sich die Revolutionsidee wie ein Lauffeuer aus. Die genauen Beweggründe für die Revolutionäre sind jedoch noch nicht bekannt. Die Revolutionäre wurden in der Zeit zwischen Gol D. Rogers Hinrichtung und Ruffys Geburt, also vor 19 bis 24 Jahren gegründet. Dragon realisierte, wie verrotten die Welt in Wirklichkeit ist und sah es als seine Bestimmung, dies zu ändern. Zudem sind die Revolutionäre seit bereits über zwölf Jahren medienwirksam aktiv. Damals schienen einige Könige die Gefahr jedoch noch nicht ernst zu nehmen, wie beispielsweise Wapol, der seine Truppen nicht zum Kampf gegen die Revolutionäre bereitstellen wollte. Dies war jedoch ein gewaltiger Fehler und die Revolutionäre breiteten sich mit ihren Ideen immer mehr aus. Bis zur Gegenwart haben sie einige Erfolge erzielen können. Sie beschränken sich auch nicht mehr auf einen Ort, sondern sind überall aktiv. Dadurch wurde ihr Anführer Dragon zur meist gesuchtesten Person der Welt.


Lasst uns jetzt

zusammen

kämpfen


Gesucht //Monkey D. Dragon // 55 // Anführer


Die Zeit bringt alle mögliche Zufälle und Schicksale und stellt mitunter die Welt in Frage

Dragon scheint sehr an die Freiheit und das Schicksal zu glauben. Er soll ein sehr mysteriöser Mann sein und niemand weiß Genaues über ihn. Als Anführer der Revolutionäre und meistgesuchter Mensch der Welt, dürfte sein Kopfgeld auch das aktuell höchste einer noch lebenden Person sein. Zum Missfallen der Weltregierung fand seine revolutionäre Ideologie viele Anhänger, welche ihr Leben aufs Spiel setzen, um seine Pläne auszuführen. Mit dieser Macht im Rücken ist es ihm möglich ganze Königreiche zu stürmen. Er betrachtet die Revolution als Krieg, in dem schon mehrere Königreiche gestürzt wurden. Robin erwähnte, dass die Revolutionäre eine größere Bedrohung für die Regierung darstellen als die Piraten, da eine Revolution die Regierung direkt angreifen kann. Es wird vermutet, dass er von einer Teufelsfrucht eine Art Luft-Kraft oder Wetterkontrolle erlangte.

Gesucht // Sabo // 22 // Taktischer Direktor


Für mich ist die schlimmste Zukunft die, in der ich mich für das Land opfere und jemand werde, der ich nicht bin.

Sabo ist ein talentierter Dieb, zudem ein für sein Alter guter Kämpfer. Schon im jungen Alter zeigte sich, dass er genauso mit einer hohen Kampfkraft geboren war. So schaffte er es, den viel älteren und stärkeren Piraten Porcemi K.O. zu schlagen. Er ist Ace ebenbürtig, was er in mehreren Trainingskämpfen mit ihm bewies, wobei er in 50 Kämpfen 24 mal gewann und 26 mal verlor. Als Waffe diente ihm ein langes Stahlrohr. Während seiner Zeit bei den Revolutionären wurde er von Hack im Nahkampf ausgebildet, bis er 13 Jahre alt war. Danach kümmerte sich Dragons selbst um sein Training, da Hack ihm nichts mehr beibringen konnte.
Sabo war ein Freund von Ace und Ruffy aus Kindertagen. Er ist zudem der Sohn eines Adeligen. Nachdem er auf See von einem Weltaristokraten beschossen wurde, glaubten Ruffy und Ace, er wäre tot. Sabo war ein junger Dieb, welcher sich bereits auf der Insel bekannt gemacht hatte. Er konnte den wütenden Ace sehr schnell beruhigen, als dieser Ruffy schlagen wollte, doch Sabo erinnerte ihn daran, dass er sich nur bedankt habe. Er hatte den Mut, von zu Hause zu türmen und sich in Gray Terminal niederzulassen oder als seinen Freunden zu Hilfe zu eilte, als das Gray Terminal niedergebrannt werden sollte. Es war ihm sehr peinlich, dass er ein Adeliger war, sodass er Wut gegen sie hegte. Seine Abneigung gegen sie war so tief verankert, dass sie sogar nach seiner Amnesie noch erhalten blieb, obwohl er sogar seinen eigenen Namen vergessen hatte. Auch betrachtete er sich, im Gegensatz zu vielen Aristokraten in One Piece, nie als was Besseres aufgrund seiner Abstammung. Sein Traum war es, als Pirat die Freiheit zu genießen und die Welt zu bereisen.

*Da Ace bei uns im Forum lebt, kann er nicht über die Kraft der Feuer-Frucht verfügen!

Gesucht // Emporio Ivankov // 53 // Kommandant


König der Transvestiten des Königreichs Kamabakka

Emporio Ivankov ist der König der Transvestiten des Königreichs Kamabakka und ein hoher Kommandant der Revolutionäre. Emporio Ivankov ist ein Mann, der jemanden, dem er vertraut bedingungslos folgt. So kämpfte er für Dragon, landete deswegen aber letztendlich im Impel Down. Seine Treue geht sogar so weit, dass er sein Leben für Ruffy aufs Spiel setzt, da er der Sohn Dragons ist. Iva wird von allen Menschen dafür bewundert, dass er durch seine Teufelskräfte wahre Wunder bewirkt. Er selbst nimmt den Ruhm aber ungern an. Ihm ist es egal, ob er "Wunderheiler" oder "Der wunderbare Mensch" genannt wird oder nicht, denn seiner Meinung nach geschehen Wunder nur durch einen starken Willen der jeweiligen Person. Ivankov ist das Geschlecht der Menschen völlig egal und er sagt, jeder solle so Leben, wie er möchte. Deswegen verwandelt er auch die Männer seines Königreiches in Frauen und umgekehrt. Für ihn zählt dabei nur, dass die betreffende Person Spaß am Leben hat. Diese Einstellung ist aber kein Einzelfall und jede Transe, wie beispielsweise Bentham, ist sehr lebensfreudig. Sogar im Kampf mit Magellan alberte er herum, indem er so tat als würde sein Gesicht schmelzen, es jedoch nur sein zu dick aufgetragenes Make-Up war. Emporio Ivankov hat außerdem eine Art Sprachfehler: Statt einem "W" spricht er immer ein "V". Emporio Ivankov gilt als die stärkste Transe der Welt. Deswegen ist er auch der König des Kamabakka Königreichs. Er hat sich mit seinem Land den Revolutionären angeschlossen und hat bei diesen deshalb einen hohen Posten und das Vertrauen Dragons. Auch die Tatsache, dass er im fünften Level des Impel Down eingesperrt war, beweist seine Stärke.

Gesucht //Belo Betty // Alter nicht bekannt // Kommandantin


Kommandantin der Armee des Ostens

Belo Betty besitzt eine grobe Art mit Menschen umzugehen. Die Bewohner Lulusias beschimpfte sie als Abfall, allerdings nur, um sie zum Kampf zu motivieren. Ihrer Meinung nach muss man sein Schicksal selbst in die Hand nehmen. Nichtsdestotrotz beschimpfte sie die Bewohner auch nach deren erfolgreichen Aufstand noch. Sie gab ihnen jedoch auch lächelnd die Kontaktinformationen der Revolutionsarmee, damit sie diese jederzeit erreichen können, falls sie sich dazu entscheiden sollten der Revolution beizutreten. Belo Betty bekleidet innerhalb der Revolutionsarmee die Position einer Kommandantin, die die Befehlsgewalt über die Armee des Ostens hat. Sie besitzt die Kräfte der Motivations-Frucht, die es ihr erlaubt durch Schwenken einer Flagge die latent vorhandene Kraft eines Menschen zu wecken und zu erhöhen. So kann sie Menschen dazu ermutigen für sich selbst in den Kampf zu ziehen. Morley bezeichnete sie als Flaggenträgerin der Freiheit. Auf diese Weise motivierte sie auch die Bewohner in Lulusia, die mit Stöcken selbst gegen die Piraten kämpften.

Gesucht // Karasu // Alter unbekannt // Kommandant


Kommandant der Armee des Nordens

Karasu ist ein großer muskulöser Mann mit einem grimmigen Gesichtsausdruck. Er besitzt eine Glatze und trägt passend zu seinem Namen einen metallischen Schnabel, der seine komplette untere Gesichtshälfte verdeckt. In diesem Schnabel befindet sich ein Lautsprecher, da man ihn ansonsten nicht versteht. Karasu besitzt eine angsteinflößende Erscheinung. Wenn ihn jemand akustisch nicht versteht, scheint er dementsprechend schnell wütend zu werden. Karasu bekleidet innerhalb der Revolutionsarmee die Position eines Kommandanten, der die Befehlsgewalt über die Armee des Nordens hat. Offenbar besitzt er eine Teufelskraft, die es ihm erlaubt seinen Körper in viele schwarze Krähen aufzulösen. Diese sind so groß und stark, dass sie auf ihren Rücken einzelne Personen befördern können. Die Krähen können über einen großen Raum agieren und beraubten den Piraten auf Lulusia so schnell ihrer Waffen. Karasus Hobby ist Freiwilligenarbeit und sein Lieblingsgericht sind Würstchen, während er Hühnchen-Gerichte nicht mag.

Gesucht //Morley // Alter unbekannt // Kommandant


Kommandant der Armee des Westens

Morley ist eine Transe, denn neben seinem außergewöhnlichen Kleidungsstil spricht er in einer sehr höflichen und femininen Art und Weise. Wenn er von Leuten angestarrt wird, fragt er sie, ob sie in ihn verknallt sind. Morley bekleidet innerhalb der Revolutionsarmee die Position eines Kommandanten, der die Befehlsgewalt über die Armee des Westens hat. Als Riese besitzt Morley gegenüber einem normalen Menschen eine außergewöhnliche Stärke. Er hat von der Schiebe-Frucht gegessen durch die er den Erdboden wie Ton formen und sich so durch diesen hindurch bewegen kann. Zudem kann er diese Kraft nutzen, um jegliche Art von Boden zu schieben und unbeweglich zu machen. Vor über 100 Jahren war Morley ein gesuchter Pirat, der ins Impel Down gesperrt wurde. Er konnte dem Gefängnis unbemerkt entkommen und erschuf mithilfe seiner Teufelskräfte zwischen Level 5 und 6 verschiedene Tunnel, die später als Newkama Land, Level 5.5, bekannt wurden.

Gesucht // Lindbergh // Alter unbekannt // Kommandant


Kommandant der Armee des Südens

Lindbergh scheint das Kämpfen sehr zu lieben, denn er freute sich wahnsinnig auf den bevorstehenden Krieg mit den Weltaristokraten. Außerdem testet er in Kämpfen gerne seine neuen Erfindungen aus. Lindbergh bekleidet innerhalb der Revolutionsarmee die Position eines Kommandanten, der die Befehlsgewalt über die Armee des Südens hat. Er ist ein Erfinder und tüftelt als solcher gerne an neuen Waffen und Hilfsmitteln. So ist er beispielsweise dazu in der Lage mit einem Raketenrucksack zu fliegen. Lindberghs Hobby sind Brettspiele und sein Lieblingsgericht sind Hamburger, während er Cookies nicht mag. Er besitzt Schnurrhaare und eine rosa Stupsnase, was vermuten lässt, dass er ein Katzen-Mink ist.



Nie mehr

allein

nie wieder


Nachwort

Wir sind ein RPG das nicht nach den Verläufen des Anime oder Manga spielt und nur einige Ereignisse lose aufgreift, um gewisse Entwicklungen zu erklären. Dadurch aber das wir die Charaktere, sofern sie nicht lange zuvor starben, nicht aus dem Playverlauf gestrichen haben sind einige Sachen anders. Beispielsweise lebt Ace noch, weshalb Sabo die Feuer-Frucht nicht für sich gewinnen konnte. An der Spitze der Revolutionsarmee wird und wurde jedoch nichts verändert, sie bleibt erhalten wie sie ist. Die Entwicklung, die es nehmen wird, welche Aktionen sie planen und durchziehen wird frei denen überlassen die diese Positionen (Charaktere) übernehmen.
Es gibt auch schon Anschluss, da es bereits Charaktere gibt, welche der Revolution angehören.

//.

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz