#1 Fraktionsbeschreibung: Marine von Kalypso 26.09.2019 16:59

avatar



Die Marine ist die größte Streitmacht der Welt und untersteht der Weltregierung. Ihre Hauptaufgabe ist es, für Recht und Ordnung in der Welt zu sorgen. So ist die Jagd auf Piraten und andere Kriminelle von fundamentaler Bedeutung. Außerdem setzt die Marine Kopfgelder aus und verbreitet die Steckbriefe auf der ganzen Welt. Die Marine verfügt über ein weltweites Kommunikationsnetzwerk. Die meisten gefangenen Piraten werden eingesperrt. In einigen schwerwiegenden Fällen gibt die Marine auch die öffentliche Hinrichtung bekannt geben, so wie es zuvor mit dem Piratenkönig Gol D. Roger geschah. Ein Mitglied der Marine startet als Matrose und kann sich durch Fleiß, kämpferischer Stärke und Gehorsam nach oben arbeiten. Außerdem sorgt sie als Meerespolizei dafür, dass die Gesetzte der Weltregierung eingehalten werden.

Das Marinehauptquartier befand sich lange Zeit auf der Insel Marine Ford und war durch die Tarai-Strömung mit den anderen beiden großen Einrichtungen der Weltregierung – Impel Down und Enies Lobby – verbunden. Direkt im Hauptquartier stationiert sind jedoch nur die besten Elitesoldaten und ranghöchsten Offiziere. Aber auch in allen anderen Ozeanen der Welt hat die Marine ihre Außenposten, welche sich jedoch nur in Einflussbereichen der Weltregierung befinden.

Das Symbol der Marine ist eine stilisierte Möwe, die einen horizontalen Schraubenschlüssel hält.

Uniformierung

Da die Marine eine militärische Organisation ist, herrscht Uniformenpflicht. Zur Standard-Uniformierung eines jeden Soldaten gehören schwarze Stiefel, dunkelblaue Hosen und ein weißes, ärmelloses Oberteil mit Kragen. Außerdem ein blaues Halstuch und eine weiße Kappe mit zwei parallel verlaufenden, blauen Streifen und dem Schriftzug "Marine".

Allerdings genießt man ab bestimmten Rängen auch Privilegien, was die Kleiderordnung angeht. Ab dem Rang eines Maats (Unteroffiziersgrad) hat man so weitgehend freie Kleidungswahl; man hat mehrere Uniformen zur Auswahl, kann aber auch Freizeitbekleidung tragen. Ab dem Rang eines Fähnrichs (Offiziersanwärter) hat man sogar die Ehre das Wort "Gerechtigkeit" auf seiner Kleidung tragen zu dürfen, und ab mit Rang eines Korvettenkapitäns (Stabsoffizier) trägt man für gewöhnlich einen weißen Mantel, der mit goldenen Schulterabzeichen und dem Schriftzug "Gerechtigkeit" auf dem Rücken versehen ist. Darunter tragen die aller meisten Offiziere einen feinen Anzug.

Es gibt in der Marine allerdings keine direkten Abzeichen, die die Soldaten tragen, um ihren Dienstgrad zu zeigen. So kann man den Rang eines Offiziers ab Korvettenkapitän nur schwer anhand der Kleidung bestimmen. Jedoch tragen viele Vizeadmiräle zusätzlich Orden oder extravagante Uniformen. Obwohl man ab dem Rang eines Maats weitgehend freie Kleiderwahl hat, trägt der Großadmiral ebenfalls immer seine komplette, prachtvolle Uniform. Ob diese Pflicht ist, um den Oberbefehlshaber auch direkt als solchen erkennen zu können, oder aus freien Stücken getragen wird, ist nicht näher bekannt.


Generalstab


Der Generalstab oder auch Kriegsrat der Marine steht dem Großadmiral als Berater zur Seite und gebietet über die Sieben Samurai der Meere. Mitglieder sind hochrangige Marineoffiziere. Leiter ist der amtierende Großadmiral selbst.
Der Rat nimmt außerdem an wichtigen Konferenzen teil. Diese finden meist im Heiligen Land von Mary Joa statt. Auch beim Treffen der Sieben Samurai in Mary Joa waren einige Ratsmitglieder anwesend. Die Sieben Samurai sind dem Marinehauptquartier zwar nicht direkt unterstellt, erhalten aber in Kriegszeiten ihre Befehle vom Großadmiral. Im Normalfall kooperieren die beiden Teile der Drei-Macht jedoch nicht und erhalten ihre Befehle unabhängig voneinander von Generalkommandant Kong oder den Fünf Weisen. Viele Marineoffiziere scheinen überdies auch nicht sonderlich viel Vertrauen zu den Samurai zu haben.


Ränge

Generalkommandant: Der Generalkommandant ist Oberbefehlshaber aller Streitkräfte der Weltregierung, und damit auch über die große Streitkraft der Marine. Er ist der größten Instanz der Weltregierung, den Gorousei, direkt unterstellt, und besitzt damit großen Einfluss. Auch, wenn sich die Arbeit des Generalkommandanten die meiste Zeit über im Büro in Mary Joa abspielt, gehört der Generalkommandant zu den stärksten Kämpfern der Weltregierung. Er besitzt die Aufgabe im Ausnahmezustand alle Feinde der Weltregierung mit allen Streitkräften zu vernichten. Der Großadmiral der Marine, der Leiter des Tiefseegefängnisses Impel Down, der Oberste Richter von Enies Lobby und der Oberkommandant der Cipher Pol sind ihm direkt unterstellt.

Großadmiral: Der Großadmiral ist der Oberbefehlshaber der Marine und direkt dem Generalkommandanten unterstellt. Zu seinem Aufgabenbereich zählt vorallem die Leitung, die Koordinierung und die Kriegsführung der Marine. Außerdem zählt es zu seinem Aufgabenbereich die Kopfgelder, für steckbrieflich gesuchte Verbrecher festzulegen. Auch, wenn es zu seinem Aufgaben zählt Beförderungen, Versetzungen und Suspendierung von Marinesoldaten auszusprechen, kümmert er sich vorallem um die Flagg- und Stabsoffiziere der Marine.

Admiral: Die ranghöhsten Flaggoffiziere sind die drei Admiräle der Marine. Als Generalgouverneure repräsentieren sie die Marine und gehören zu den stärksten Kämpfern der Weltregierung. Bei einem Buster Call dienen sie als Oberkommandeure einer Flotte. Darüber hinaus sind sie ermächtigt, Agenten und Angehörigen der Weltregierung eine goldene Teleschnecke zu geben, mithilfe der ein Buster Call eingeleitet werden kann. Weiterhin ist die Marine bei einem Angriff auf die Tenryūbito verpflichtet, mit der militärischen Macht eines Admirals zu reagieren und die Angreifer schnellstmöglich zu bestrafen und gefangenzunehmen. Admiräle sind befügt auf eigene Faust zu agieren, solange sie keinen Befehl von einer höheren Instanz erhalten haben. Die Admiräle besitzen zudem das Privileg auf die traditionelle Marineuniform zu verzichten, solange an ihrer Kleidung erkennbar ist, dass es sich hierbei um einen Soldaten der Marine handelt.

Vize-Admiral: Der Rang des Vize-Admirals ist der Vierthöhste, den ein Marineoffizier in seiner Laufbahn erreichen kann und stellt für die große Mehrheit dieser den Höhepunkt ihrer Karriere dar. Ihre Aufgabenbereiche liegen in den meisten Fällen in der Ausführung von Buster Calls und dem Kutschieren wichtiger Personen. Außerdem ist jeweils ein Vize-Admiral für die Leitung der großen Marinebasen G-1 bis G-9 verantwortlich.

Konteradmiral: Konteradmiräle sind nach dem leitenden Vize-Admiral die höhste Instanz innerhalb einer Marinegroßbasis und besitzen unter anderem das Kommando über eine große Flotte aus Schiffen. Sie besitzen die Aufgabe Piratenaktivitäten in dem umliegenden Gewässer umgehend zu unterbinden und steckbriefliche Gesuchte Piraten in dem Umland der Marinebasis festzunehmen. So warten die Konteradmiräle der Marinebasis G-5 zum Beispiel über dem Ausgang der Fischmenscheninsel, in der Hoffnung, dass ein Pirat, der die Neue Welt betritt, in ihre Arme läuft.

Kommodore: Der Rang des Kommodore, auch Flotillenadmiral genannt, ist der unsterste Admiralsrang der Marine. Ein Kommodore besitzt die Befehlsgewalt über eine Flotte von 5 bis10 Schiffen und ist befügt die großen Kriegsschiffe der Marine zu verwenden. Ihre Aufgabe ist es steckbrieflich gesuchte Piraten mit einer großen Flotte zu verfolgen und gefangenzunehmen. Die Stellvertreter von Vize- und Konteradmirälen sind oft Kommodore. Für gewöhnlich machen sie jedoch gezielt Jagd auf gefährliche Piraten und streifen dabei gern mal durch einen ganzen Ozean. Außerdem tragen Kommodore, wie alle anderen Admiräle auch, einen Admiralsmantel.

Kaptain zur See: Ein Kaptain zur See leitet für gewöhnlich eine kleinere oder mittlere Marinebasis. Ihre Aufgabe ist es dafür zu sorgen, dass kein Verbrecher, der einen Fuß auf die Insel setzt, von dieser wieder runter kommt. Außerdem übernehmen sie die Leitung eines einzelnen Schiffes, das Teil einer Flotte ist, die von einem Vize-Admiral, Konteradmiral oder Kommodore angeführt wird. Einige wenige Kapitäne zur See leiten ihre eigene Flotte bestehend aus 2 bis 4 Schiffen. Ein Kapitän zur See zählt als unterster Rang, der das Privileg genießt die Marineuniform anzupassen. Solange anhand ihrer Kleidung ersichtlich ist, dass die Teil der Marine sind, dürfen sie tragen was sie wollen.

Oberleutnant zur See: Ein Oberleutnant besitzt die Aufgabe ein Marineschiff zu Leiten, das Teil einer von einem Kapitän zur See angeführten Flotte ist.

Leutnant zur See: Ein Leutnant ist in der Regel einem Kapitän zur See oder einem Oberleutnant unterstellt und leitet auf einem Schiff oder in einer Marinebasis eine größere Einheit an Marinesoldaten, bestehend aus 20-100 Mann.

Fähnrich zur See: Ein Fähnrich zur See ist Teil einer, von einem Leutnant angeführten, Marineeinheit und übernimmt innerhalb dieser das Kommando über eine kleinere Gruppe aus 5-30 Soldaten.

Obermaat: Ist Teil der Befehlsstruktur eines Oberleutnants. Der Obermaat besitzt die Aufgabe eine kleinere Truppe aus 5 Soldaten zu koordinieren und ist damit häufiger in der Einheit eines Leutnants zu finden.

Maat: Ein Maat ist ein Marinesoldat, der seine Ausbildung zum Soldaten abgeschlossen hat. Jeder Marinesoldat, auch ein Admiral, hat früher einmal mit diesem Rang angefangen.

Rekrut: Ein Rekrut der Marine ist ein Marinesoldat, der seine Ausbildung zum momentanen Zeitpunkt nicht abgeschlossen hat und sich derzeit noch in dieser befindet.






Der Inhalt der Beschreibung stammt vom deutschsprachigen One Piece Wiki

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen
Datenschutz